The BCC logo
BCC - The Bavarian-Contest-Club


BCC-Kalender 2014
Home 
Über uns 
Kalender 
Historie 
Contest 
Contest-FAQ 
Projekte 
BCC-Handbuch
Diverses
Hardware
Software
Vorträge
Antennen
Testberichte 
Internes 
Mitglieder 
Galerien 
WABCC 

WRTC 2018

Google
Web BCC


Vorbereitung auf die US-Lizenzprüfung

Vorbereitung auf die US-Lizenzprüfung

In den Reihen des BCC gibt es einige durch die ARRL im Rahmen des Volunteer-Examiner-Programms zugelassene Prüfer, die in unregelmäßigen Abständen solche Prüfungen in Deutschland und benachbarten Ländern durchführen. So wurde 2004 z.B. im Rahmen der alle zwei Jahre stattfindenden Amateurfunktagung München eine solche Prüfung durchgeführt. Beim DX-Treffen in Bologna (Bologna Convegno HF-DX) wird alle ungeraden Jahre (zuletzt 2003) eine solche Prüfung veranstaltet.

Bekannte OMs aus dem Raum München mit diesen Voraussetzungen sind: Thomas Molière, DL7AV (AL7IB), Hermann Sprogies, DJ7XU (AA6HU), Roberto Pagano, IV3IYH (K2MRZ), Bernhard Büttner, DL6RAI (AL7NJ) und Tobis Wellnitz, DH1TW (AL1O).

Genauere Informationen, wann die nächste Prüfung stattfindet, gibt es auf der Webseite der ARRL unter http://www.arrl.org/arrlvec/examsearch.phtml

Folgende Informationen hat Chris, DL1MGB/KO2WW für Interessenten an der US-Lizenzprüfung zusammengestellt.


Fragen zum Thema US-Lizenzprüfung

Wo kann ich die Question Pools downloaden?

Die Question Pools (zu deutsch: Fragenkataloge), aus denen die Prüfungen für die Klassen Technician, General und Extra zusammengestellt werden, kann man bei der ARRL herunterladen: http://www.arrl.org/arrlvec/pools.html

Wo gibt es Online-Tests/Offline-Tests zum Download?

AA9PW

Die beste Quelle, die alles zu bieten hat, ist die Seite von AA9PW. Dort steht folgendes Angebot zur Verfügung (Browser muss JAVA unterstützen!):
  • Online Exams für Technician, General und Extra
  • Online Training und Exams für die Morse Code Prüfung
  • JAVA Applet zum Download für die schriftlichen Prüfungen

W8MHB

Eine weitere Adresse für Online Exams ist die Seite von W8MHB.

WVARA

Diese Seite ist hier aufgeführt, um den Hinweis zu geben, dass die dort verfügbaren Online Exams nicht mehr dem aktuellen Fragenkatalog entsprechen. WVARA.

Wo gibt es Bücher für die Vorbereitung?

Der Theuberger Verlag in Berlin stellt in seinem Angebot an englischsprachiger Literatur auch die Bücher der ARRL zur Vorbereitung zum Kauf bereit. Beim DARC Verlag wurde bisher nichts vergleichbares gefunden.

Wo sind die nächsten Prüfungen?

Was könnte man da reinschreiben??

Wo ist der cq-DL-Beitrag?

Von DL6RAI wurde im Jahr 2000 ein Beitrag über das damals neu eingeführte ULS der FCC verfasst. Er befindet sich im CQ-DL 6/2000 aus S. 439. Allerdings hat schon der Zahn der Zeit an diesem Artikel genagt.

Fragen zum Thema Vanity Call Program

Voraussetzungen für ein Vanity Call Sign

Folgende Voraussetzungen sind für den Erhalt eines Wunschrufzeichens zu erfüllen:
  • Internet-Zugang
  • Telefonanschluss
  • Kreditkarte
  • Eine Liste mit Rufzeichenwünschen (max. 25)

Wie kommt man zu seinem Wunschrufzeichen?

Unter http://www.vanityhq.com kann man sich einen Überlick verschaffen, welche Rufzeichen noch vorhanden sind. Bevor man sich an den Antrag zum Vanity Call Sign macht, sollte man sich bis zu 25 Wunschrufzeichen bereitlegen, die man dann beim Antrag angeben kann. Mehr dazu weiter unten.

Wie kommt man zu seiner FRN?

Die FRN, FCC Registration Number, sieht man entweder auf der Lizenz, die man von der FCC bekommen hat, oder man schaut online nach unter http://wireless.fcc.gov/uls/. Auf dieser Seite geht man bei den Menüpunkten in der Mitte auf SEARCH -- LICENSES.

Im Fenster License Search wählt man "By Licensee Name" aus und gibt seinen Namen an, wie er auf dem CSCE steht. Nach Drücken des SUBMIT- Buttons sollte nun eine Auflistung der Suchergebnisse erscheinen, in dem der eigene Eintrag dann auch dabei sein sollte. In diesem Eintrag ist dann auch die FRN zu ersehen. Oder man wartet einfach ab, bis man die schriftliche Lizenz bekommen hat.

Wie kommt man zu einem Passwort?

Das Passwort bekommt man am besten bei der Hotline der FCC (bitte nicht nach den Öffnungszeiten fragen). In der Original-Mail von der FCC bekam ich zu lesen:
    "Please call us at 1-877-480-3201 and select option 4."
Also dort anrufen, die 4 drücken, und dann sollte sich eine freundliche Stimme melden. Der sagt man, dass man eine FRN-Nummer bekommen hat und nun gern ein Passwort möchte. Den Anweisungen folgen. Wenn man dann ein Passwort bekommen hat, gehts weiter im nächsten Schritt.

Wie kommt man ins ULS?

Bevor man nun in den License Manager einsteigt sollte man erst das eben erhaltene Passwort ändern. Dazu gehen wir wieder auf die Seite http://wireless.fcc.gov/uls/. Im mittleren Bereich auf REGISTER -- CORES/CALL SIGN gehen.

Im nächsten Fenster bei dem Punkt

    "If you are already registered with the FCC:"
einen Punkt vor "Update Registration Information" setzen und CONTINUE drücken. Im nächsten Fenster dann die FRN und das erhaltene Passwort eingeben und wieder CONTINUE drücken.

Jetzt erscheint ein Fenster mit all den persönlichen Daten. Ganz unten finden sich die Einträge zum Passwort. Dort ein eigenes Passwort eingeben und SUBMIT drücken.

Mit dem geänderten Passwort kann nun die Anmeldung beim License Manager erfolgen. Dazu wieder zurück auf die Seite http://wireless.fcc.gov/uls/. Im mittleren Bereich auf FILE -- ONLINE FILING gehen. Im Login-Fenster FRN und das neue Passwort (das bleibt jetzt bestehen, bis es geändert wird) eingeben.

Jetzt kommt man in den Bereich "License XXXXXX At A Glance".

Um nun ein Vanity Call Sign zu beantragen, klickt man auf der rechten Seite auf "Request Vanity Call Sign". Auf der nächsten Seite weiter mit CONTINUE. Wenn man zum ersten Mal ein Vanity Call Sign beantragt dann bei Primary station preference list einen Punkt setzen. Dann kann man seine 25 Vorschläge zu einem Vanity Call machen. Mann kann auch weniger eintragen, aber falls der unglückliche Zufall eintritt, dass von den vielleicht 15 eingetragenen Rufzeichen keines verfügbar ist, war der Antrag für die Katz. Also am besten die 25 Felder ausfüllen. CONTINUE drücken.

Nochmals die Angaben überprüfen und ggf. ändern.

CONTINUE drücken.

Wenn nun alle Angaben stimmen, dann kann man CONTINUE TO CERTIFY drücken. Den Antrag und die Bestätigung des Antrags am besten aus dem Webbrowser heraus ausdrucken und abheften.

Nachdem der Antrag abgeschickt wurde, bekommt man eine File Number und die Filing Fee angezeigt. Diese Angaben am besten notieren.

Um nun die fällige Gebühr zu bezahlen, klickt man auf "View Form 159". Den Punkt "pay by credit card online" auswählen. Dort muss man dan n nur noch Angaben zur Kreditkarte machen und bestätigen. Danach erhält man noch das fertig gestellte Form 159, dass man auch ausdrucken und zu den Unterlagen heften sollte.

Damit ist der Vorgang abgeschlossen. Nun muss man noch abwarten, bis der Antrag bearbeitet wird. Ein gelegentlicher Blick ins ULS verschafft Gewissheit. Beim License Manager (s. oben) kann man auf der linken Seite den Punkt "My Applications" anwählen. Dort werden dann alle Anträge angezeigt, die bei der FCC am laufen sind oder schon erledigt sind.

Wie bezahlt man offline?

Wenn man der neuen Technik des Online-Bezahlens nicht genug Vertrauen entgegenbringt, dann kann man dies auch auf dem normalen Postweg tun. Dazu muss man das Formular "Form 159" ausdrucken und zusammen mit den Kreditkarten-Informationen an folgende Adresse schicken:

Federal Communications Commission
Wireless Bureau Applications
P.O. Box 358994
Pttsburgh, PA 15251-5994
USA

Wie stellt man den Antrag komplett per Post?

Zu einem Antrag benötigt man Form 605 (der eigentliche Antrag) und Form 159 (für die Bezahlung). Diese Formulare erhählt man bei der FCC durch eine der folgenden Möglichkeiten:
  • Download von der FCC-Seite
  • Anruf bei 1-800 418-3676
  • Fax Information System 1-202 418-0177
Die Formulare ausfüllen und zusammen mit der Bezahlung (Scheck, Bankeinzug, Money Order oder Kreditkarte, kein Bargeld) in einem versiegelten Umschlag stecken und an folgende Adresse schicken:

Federal Communications Commission
Wireless Bureau Applications
P.O. Box 358130
Pittsburgh, PA 15251-5130
USA


Last updated: 19.4.2004 -- 07:55 UTC by DL6RAI



Impressum   Seitenanfang
Webmaster: Werner Maier, DL4NER 
Content Management System: fCMS v4.11 by fidion