The BCC logo
BCC - The Bavarian-Contest-Club


BCC Wandkalender 2020
Home 
Über uns 
Kalender 
Historie 
2021
2020
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2000-2009
CN8WW
1990-1999
1983-1989
Contest 
Contest-FAQ 
Projekte 
Testberichte 
Internes 
Mitglieder 
Galerien 
DA0BCC 

QSL-Karte DA0BCC

Google
Web BCC


CQWW RTTY 2021 - die Ergebnisse für den BCC 10.10.2021
CQ-Logo (dl6dh) Zähe Bedingungen am Samstag, doch dann ging es rund. Schöne Ergebnisse wurden erfunkt und so mancher FC ist voll geworden. Wer noch für die magische Grenze Punkten muss, hat ja noch drei Chancen.

Category: SO-LP-AB
 Callsign     QSOs    CQ  DXCC   S/P  Points   Avg       Total  Operators / Remark
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
OE2E        1.176    45   149    68   2.763  2.35     723.906  OE2GEN
DJ1OJ         670    60   171    64   1.480  2.21     436.600  
DK1KC         672    53   161    69   1.486  2.21     420.538  
DJ9KH         318    43   111           767  2.41     142.662  
DL5JS         302    40    94    54     738  2.44     138.744  
DK9BM         290    37   103    23     627  2.16     102.201  
DK2WU         202    37    89    21     482  2.39      70.854  
DL6EZ         212    29    62    38     534  2.52      68.886  
DJ4MX         170    34    72    36     390  2.29      55.380  
DM6EE         201    23    75           432  2.15      50.976  
OE1TKW        125    19    52    16     282  2.26      24.534  
DK0BM          64    12    28           127  1.98       5.080  DK7CH
DJ1YFK         15     6    12            15  1.00         270  
DH8BQA          6     3     5     2      16  2.67         165  
Category: SO-LP-80M
 Callsign     QSOs    CQ  DXCC   S/P  Points   Avg       Total  Operators / Remark
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
DK2ZO          30     3    16            54  1.80       1.026  
Category: SO-LP-40M
 Callsign     QSOs    CQ  DXCC   S/P  Points   Avg       Total  Operators / Remark
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
DM6DX         973    28    87    44   2.211  2.27     351.549  
DL2LDE        200    22    64    23     462  2.31      50.538  
Category: SO-LP-15M
 Callsign     QSOs    CQ  DXCC   S/P  Points   Avg       Total  Operators / Remark
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
DK2WH         304    27    58    39     806  2.65      92.690  
Category: SO-HP-AB
 Callsign     QSOs    CQ  DXCC   S/P  Points   Avg       Total  Operators / Remark
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ZL3IO       1.482    92   187   148   4.380  2.96   1.870.260  
DQ1P          651    70   176    80   1.568  2.41     511.168  DK1IP
DF2RG         613    73   176    82   1.487  2.43     492.197  
OE2LCM        512    54   122    58   1.238  2.42     289.692  
DK1FW         505    45   119    45   1.138  2.25     237.842  
DK2AT         452    49   132    44   1.004  2.22     225.900  
DK6CQ         350    52   115    45     883  2.52     187.196  
DL8RDL        157    26    69    15     328  2.09      36.080  
DJ5TT         208    19    58           419  2.01      35.615  
DL7CX         103    25    48    13     239  2.32      20.554  
Category: SO-HP-20M
 Callsign     QSOs    CQ  DXCC   S/P  Points   Avg       Total  Operators / Remark
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
DK1AX          54    10    22    10     129  2.39       5.418  
Category: SOA-LP-AB
 Callsign     QSOs    CQ  DXCC   S/P  Points   Avg       Total  Operators / Remark
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
DL8TG         702    60   175    81   1.632  2.32     515.712  
DL2NBU        536    79   197    82   1.310  2.44     468.980  
DK5TX         511    68   174    87   1.261  2.47     414.869  
DM5JBN        344    39   108     1     817  2.38     156.864  
DJ4WT         295    40    97    41     703  2.38     125.134  
DL9NCR        331    40   104    23     699  2.11     116.733  
DJ1MM         180    21    87     6     364  2.02      41.496  
DF9XV         113    23    45    40     299  2.65      32.292  
DJ9MH         127    33    78     1     288  2.27      32.256  
DL6MHW        117    16    59    16     243  2.08      22.113  
DF1LX          51    12    36     2      99  1.94       4.950  
Category: SOA-LP-15M
 Callsign     QSOs    CQ  DXCC   S/P  Points   Avg       Total  Operators / Remark
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
9G5FI         559    19    68    32   1.657  2.96     197.183  DL2RMC
Category: SOA-HP-AB
 Callsign     QSOs    CQ  DXCC   S/P  Points   Avg       Total  Operators / Remark
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
DK7A        1.327    92   297   148   3.493  2.63   1.875.741  DJ8VH
DK2OY       1.250    88   260   138   3.217  2.57   1.563.462  
DM5TI       1.243    90   236   119   3.047  2.45   1.355.915  
DA0BCC      1.079    96   271   117   2.539  2.35   1.228.878  DL6NDW
DL2OE       1.109    91   239   111   2.748  2.48   1.211.868  
DL5XJ         772    93   297   110   2.026  2.62   1.013.000  
DD1JN         924    66   197    88   2.119  2.29     743.769  
DF4XX         775    78   216    93   1.847  2.38     714.789  
DJ3NG         906    62   185    92   2.084  2.30     706.476  
DK2LO         777    78   205    96   1.819  2.34     689.401  
DK9IP         551    75   159   118   1.498  2.72     527.296  
DL1RTL        639    75   195         1.508  2.36     508.196  
DJ5AN         576    79   173    91   1.467  2.55     503.181  
DL1NEO        475    80   212    86   1.240  2.61     468.720  
DK6WL         555    69   162    74   1.479  2.66     451.095  
DH1TST        514    64   184         1.166  2.27     350.966  
DF8V          421    54   130         1.072  2.55     283.008  DF8VO
DL6KVA        369    53    96    76   1.001  2.71     225.225  
DL9UP         366    46    99    81     944  2.58     213.344  
DM5I          316    48   129    79     812  2.57     207.872  DF3VM
DC6O          345    51   123    46     789  2.29     173.580  DL3DW
DJ5IW         335    42   101    62     829  2.47     169.945  
DH0GHU        245    59   161    47     620  2.53     165.540  
DJ5MW         200    60   137    24     504  2.52     111.384  
DM7XX         257    38    56    52     720  2.80     105.120  
Category: SOA-HP-80M
 Callsign     QSOs    CQ  DXCC   S/P  Points   Avg       Total  Operators / Remark
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
DP6A          451    17    64    30     944  2.09     104.784  DL8OH
DL6DH         101     8    37     3     195  1.93       9.360  
Category: MS-LP-AB
 Callsign     QSOs    CQ  DXCC   S/P  Points   Avg       Total  Operators / Remark
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
DQ4W        1.310    77   241   112   2.953  2.25   1.269.790  DK7MCX, DL2MLU, DL6RAI
V31MA       1.167    70   170   170   2.737  2.35   1.122.170  DK6SP, DO4DXA
Category: MS-HP-AB
 Callsign     QSOs    CQ  DXCC   S/P  Points   Avg       Total  Operators / Remark
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
DQ2C        2.351   123   352   176   5.997  2.55   3.904.047  DL2SAX, DL4VK
DL0MFL      1.333    75   216   105   3.214  2.41   1.272.744  DJ4MF, DL2JRM, DO2XX
DP6K          815    65   203    69   1.861  2.28     627.157  DJ4QV, DK1NKW, DL1PSK, DL6NCY, DM2WB
Category: MU-AB
 Callsign     QSOs    CQ  DXCC   S/P  Points   Avg       Total  Operators / Remark
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
CR3W        4.818   115   343   194   4.818  1.00   9.407.708  DK4QT, DF8XC, DJ8NK, DJ9RR, DL2AWG, DM2RM, DL6TK (6/7 RRDXA, 1/7 BCC)
PI4CC       3.766   115   355   169   9.230  2.45   5.897.970  PA0C, PA2DK, PA2REH, PA3FAL, PA4LA, PC2A, PD0AK, PD2DX, PG7M

Dieser Wettbewerb zählt dreifach  für den Frequent Contester 2021. Die Ausschreibung findet Ihr unter:
in Deutsch:         www.bavarian-contest-club.de/2400
in Englisch:         www.bavarian-contest-club.de/2402


Rückfragen und Reklamationen bitte bis zum 26.10.2021 per Mail an mich, Danke.

Kommentare:
9G5FI (Op. DL2RMC)  Uns ist schon wieder die ACOM 700S abgeraucht, kein Knall, kein Stress, mitten im normalen QSO Betrieb bei halber Leistung einfach zwischen zwei QSO ausgestiegen, und das kurz vor dem Contest. Damit hatte sich dann die Motivation stark gelegt und somit ehr mit 9G5AF zusammen viel am QO-100 Equipment gebastelt, als ernsthaft gefunkt.
Dann aber gings QSO um QSO aufwaerts und letztendlich standen mehr als 1000 QSO in 20 Stunden Betriebszeit im Log. Abrechnen tue ich nur 15m, die anderen QSO waren blanker Zeitvertreib. Sonnabend Nachmittag gings mal fuer kurze Zeit gut auf 10m. Deshalb viele 4 Band QSO im Log. 40m mit 100W ging erstaunlich gut. 80m natuerlich mit 100W zwecklos. Ich habe ein par mal CQ auf 80m gerufen und wurde sogar einmal von einem USA Skimmer gehoert. Das wars dann aber auch schon fuer 80m. Am schoensten im Contest: Wen man alles so trifft. Dankean Alle, die mit mir gefunkt haben.
In der Nacht vom Samstag zum Sonntag gabs einen starken (sehr starken) Regen und halb Accra war stromlos bis zum Sonntag Vormittag. War auch kein richtiger Ausfall, 1 Phase war da, Eine war Null und die 3. pendelte um 80V.  Mir ist der Stromausfall erst garnicht aufgefallen, wir haben eine unterbrechungsfreie Stromversorgung aus einigen grossen Batterien und Inverter. Nur waren die Batterien dann 04:00 Morgens alle und auch ich war dann bis 09:00 ohne Strom und den Diesel wollte ich um die Uhrzeit nicht anwerfen. Jedenfalls gings mal wieder gut nach Einbruch der Dunkelheit auf 20m nach USA, kaum Noise."

DA0BCC (Op. DL6NDW)  Anbei das Ergebnis meiner DA0BCC Aktivierung.
Das Ziel waren mindestens 1000 QSOs und 1 Mio. Punkte. Ersteres war gar nicht so einfach. Am Anfang in der ersten Nacht lief es gar nicht gut. Weder S&P noch run brachten Raten größer 30.
Erst im Laufe des Samstags wurden die Bedingungen besser. Am Samstag Abend, weit nach Sonnenuntergang, ging es nach Südamerika auf 10m. Das brachte wenigstens ein paar Zonen.  
20m war jedoch sehr lange auf und es kamen guten runs nach Nordamerika zustande. Die S/P Extra-Multis machen es natürlich besonders attraktiv die Antenne in die Richtung zu drehen.
Am Sonntag Abend war dann leider zur prime time eine Zwangspause angesagt, weil eine Gewitterfront durchgezogen ist. Fazit: Ziele erreicht. Bedingungen nicht schlecht, aber noch lange nicht so richtig gut. Aber es kommen ja noch ein paar Conteste dieses Jahr.

DF1LX  Nachdem kurzfristig ein Tag vorab aus dem Schwarzwald abgereist wurde - war noch was Zeit

DF9XV  Der Sonntagabend bot die einzige Möglichkeit, am RTTY-Contest teilnehmen zu können. Ein paar Stunden sind es dann noch geworden...

DH0GHU  Teilzeit, real deutlich weniger als errechnet. Das Wetter war gestern zu gut, um zur Top-Highband-Zeit QRV zu sein. Im WWDX-CW wirds wieder ernsthafter :)

DH8BQA  6 Test-QSOs mit K3 und etwas über 2m Draht auffem Balkon, nachdem ich das Urlaubsequipment fit gemacht habe ... 2 x W (IL & MA) und CT3 auf 15 m, 3 Europäer auf 20 m. Wenigstens ein klitzekleiner Beitrag, hi.

DJ1YFK  War das ganze Wochenende unterwegs und als ich am Sonntagabend endlich Zeit für ein paar QSOs hatte, fing es an zu regnen und ich musste die Antenne wieder abbauen :-)

DJ4MX  ein klein wenig habe ich auch mitgefunkt, nur am Sonntag Nachmittag/Abend, da wir Samstag auf einer Taufe waren, und erst Sonntag morgen wieder heim gefahren sind. Ich habe überwiegend CQ gerufen, und zunächst nicht wirklich auf Multis und 3-Punkte QSO's geachtet. Hat aber wieder Spaß gemacht, nun freue ich mich aber auf den CW und SSB teil, nachdem die condx ja ganz akzeptabel waren.   

DJ4WT  hier meine qsos im CQ WW RTTY Contest. Bei guten condx, aber nach wie vor fehlenden Antennen, nur 20 Watt auf 40m, habe ich am Sonntag versucht, so viel wie möglicht DX und Multis zu sammeln. Daher sind viele K W N A im Log. VK, JA, YB, JT5DX (auch auf 40m)  und 9G5FI wurden gearbeitet.

DJ5IW  Bei dem herrlichen "Kaiserwetter" war Bergwandern angesagt und nicht vor der Funke zu sitzen. Dennoch ein paar Punkte für den BCC.

DJ5TT  zwischen all, den nun überstandenen Tauffestlichkeiten von Zwillingsmädels *sächsischer* Bauart im tiefen Bayern, auch ein wenig mitgefunkt. Mei glücklicherweise vorab noch zwei Kästen von den Lübzer Klosterbrüdern importiert .... andersweitig angebotene Limonade geht ganz schwer durch meine Nieren und die Leber runzelt auch die Stirn . Aus diesem Grund habe ich mich bei RüRü etwas zurückgehalten.

DJ9KH  Einschalten und fröhlich sein....das "Traumduo "   K3 und UCXLog ohne weiteres Klimbim hat wieder Freude gemacht

DK1FW  Just for fun: ca.6 h Running. Meine alte TenTec TITAN hat sich gefreut, dass sie dem jungen SolidState Mitbewohner im Schack mal wieder zeigen konnte was Ausdauer ist.

DK5TX    RTTY ist nun wirklich nicht meine Lieblingsbetriebsart, aber das war der erste größere Contest nach dem Umbau der Antennen. Es musste also gefunkt werden. Und da die Bedingungen gar nicht so schlecht waren, sind über beide Tage verteilt dann doch ein paar Stunden zusammengekommen. Den restlichen Sonntag mache ich jetzt aber noch was Sinnvolles. Ich freue mich schon auf den CW-Teil. Auf den SSB-Teil weniger, aber da werde ich mich wohl auch durchquälen.

DK7A (Op. DJ8VH)  Anbei mein Ergebnis vom letzten RTTY-Wochenende. Ich kann DL6NDW, der DA0BCC aktiviert hat, nur bestätigen. Auch bei mir lief die erste Nacht mehr als bescheiden. Ich dachte schon, das wird nix. Die Raten waren bis gegen Mittag mehr als bescheiden. Das war dann auch ein guter Zeitpunkt, eine längere Pause einzulegen. Am Samstag-Nachmittag wurde es dann merklich besser und ab Samstag-Abend lief es richtig gut. Mehrere richtig gute Runs steigerten dann auch meine Motivation. Gegenüber dem letzten Jahr konnte ich das Verhältnis Punkte/Zeit um über 50% deutlich verbessern. Ich bin immer wieder erstaunt, wie gut 2 Yagi-Elemente pro Band am OB9-5 und am OB4030 funktionieren. Auch bei den meisten Multis kam ich relativ schnell an die Reihe. Auf 10 m kann ich nichts gewinnen und muss das Weinige nehmen was möglich ist. Zumindest lief 15m auch gut, sodass ich da neben den 250 QSO auch viele Multis einsammeln konnte. Richtig gut gingen 20 und 40m, wo ich die meisten QSO und Multis holen konnte. Obwohl RTTY von vielen als Altherren:innen-Sportart belächelt wird, hat es ab Samstag-Nachmittag richtig Spaß gemacht. Wenn‘s dann noch gut läuft, steigt die Motivation zum Weitermachen umso mehr.  Viele schöne DX-Verbindungen kamen ins Log. Danke wieder für alle QSO aus den Reihen des BCC! Mein Ziel > 1 Mio. Punkte / 1.000 QSO habe ich erreicht. Kurios: Knapp 10 Minuten vor Contest-Ende waren noch 2 DX-Multis in der Bandmap. Aus irgendeinem Grund wollte ich unbedingt noch einen Multi einsacken, der mir noch ca. 5000 Punkte bringen würde. Es war ein heißer Kampf weil gegen Contest-Ende immer alle nervös werden und noch Punkte machen wollen. 30 Sekunden vor Ende konnte ich dann noch NG7M loggen. Am Montag-Morgen habe ich dann ZL3IO, Holgers Post gelesen mit seinen 1.870.260 Punkten. Genauso viele Punkte hatte ich vor dem letzten QSO mit NG7M.

DK9IP  Hatte nur ein paar Stunden Zeit am Sonntag Morgen und Abend. Die Bedingungen waren ganz gut, da kann sogar RTTY Spass machen  ;-)

DL0MFL  auch in Westsachsen wurden am Wahlwochenende ein paar Knöppchen gedrückt. Ziel waren 1000 QSOs und/oder 1 Million Punkte. Bei Eisbecher am Nachmittag und Grillwurst am Abend funkte es sich doch recht entspannt. Anett DO6XX sorgte für eine abwechslungsreiche Verköstigung. Danke dafür!

DL2LDE  a beutiful propagation and participation in this contest. And.... some interesant DX from Zone 1, 3, 10,28. 31, 32 Tnx to all that have contact with me (Tnx to ZL3IO also)

DL2NBU  nachdem die BCC-QSO-Party zutage gebracht hatte, dass der RTTY-FSK-Betrieb mal wieder nicht funktioniert, konnte ich das rechtzeitig vor dem CQWW RTTY fixen. Allerdings war das Wetter viel zu gut, so dass ich erst Samstag Abend angefangen habe. Erstaunlicherweise war da 10m noch offen nach SA, allerdings hat mich keiner mehr gehört, so dass ich dann auf 15m angefangen habe.
Da das Funkwetter aber auch ganz gut war, habe ich am Sonntag dann mehr gemacht als ursprünglich geplant, und so wurde dann die Zielvorgabe von 100 QSOs auf 100kPunkte und schließlich auf 500 QSOs erhöht.
Leider war ich in der Prime-Time nach USA auf 20m und 40m  nur begrenzt QRV, sonst wäre da sicherlich noch deutlich mehr gegangen.
Nach sehr langer Zeit war das mal wieder eine längere RTTY-Aktivtät, die auch einige neue Länder und Zonen für mich gebracht hat.
Während es am Anfang des Contestes noch ein Gefummel war, bis der kleine VFO-Knopf des TS-480 auf der richtigen Anruffrequenz stand, waren am Ende des Contestes die Ohren dann wieder so kalibriert, dass das mit einem Handgriff gepasst hat.
Highlight: Ein RTTY-Skimmer aus KH6 hat mich auf 40m gespottet (Ich hatte vergessen, nach dem QSO mit KL7 die Antenne wieder nach USA zu drehen...).
Lowlight: Leider hat mich da niemand aus KH6 angerufen :-)
Fazit: Die Bedingungen lassen auf den SSB- und CW-Teil hoffen, auch wenn 10m noch etwas geschwächelt hat.

DL2OE    ich habs geschafft. Der FC ist komplett und die beiden nächsten CQWWs sind dann nur noch Kür. Es hat erstaunlicherweise richtig Spass gemacht. Die Bedingungungen waren nicht schlecht und es gingen auch einige Raritäten ins Netz. Digitalfunk geht auch ohne FT8. Highlights waren ZL3IO auf 80/40m, VY1XY aus Zone1, Northern Territory rief mich an. viele Westküsten Amis auf 20/15m und ein paar auch auf 40m. 90% run und nur 10% S&P Sonntag Abend kam noch eine schöne 10m Südamerikaöffnung dazu. Aber jetzt reichts auch erst mal für ne Weile mit RYRY Es klingelt noch etwas in den Ohren, aber ich freue mich das im neuen Shack alles gut funktioniert hat.

DL5AXX  Eigentlich war nur Madeira anrufen geplant, aber am Sonntag mittag kribbelte es in den Fingern. Zuerst nur Doppelmultis, dann DX-Multis und abends noch jeweils 2 Stunden auf 15m und 20m gerufen. Schöne Bedingungen auch auf 15m bis Pacific NW...

DL6DH  der olympische Gedanke musste zählen, oder min. 100 QSOs...

DL6KVA  Auch ich habe vor allem ab Sonntagnachmittag etwas mitgemacht. Die condx haben sowohl auf 15m als auch auf 20m viel Spass gemacht.

DL7CX  Schnell mal aus Mixw. Werde es in Ruhe noch in Wintest laden.also keine 100% Garantie, ob die Punkte stimmen.

DL8RDL  immer dieses QRL... hatte mir extra das WE freigehalten und dann funkt DOCH wieder das QRL dazwischen. Daher leider nur eine kleine Teilzeit-Teilnahme...

DM5TI  Eigentlich war nur das Eintüten des "Frequent Contesters" geplant. Ein 660k Score musste her. Sonntag früh war das erledigt. Aber da es recht gut lief, wurde weiter gemacht. On the Air war ich 32 Stunden. Da wäre noch reichlich Luft nach oben gewesen. Aber man braucht seinen angemessenen Schlaf, seine Ruhepausen. Im Seniorenalter ist das einfach notwendig. Mit Gewalt das Schlafbedürfnis zu unterdrücken ist aus Erfahrung kontraproduktiv. Wenn man das alles bissl plant geht das schon ganz gut.
Bedingungen fand ich ganz gut. Es war kurzweilig. Ein Contest-Durchschnitt mit S&P von 38Q/h ist beachtlich, wobei Spitzenwerte als RUN über 100Q/h dabei waren.
Die Station, bestehend aus einem K3s mit P3, einer OM2500A, einer 3el. SteppIR mit intergriertem Dipol für 40m (@27m) und einem 60m langen Draht inverted L abgespannt mit Outdoor Automatik-Tuner, lief ohne jeglichen Ärger.
Und das von einem Innenstadt-QTH mit einem hohen Man-Noise Pegel.

DM7XX  ich habe, nach dem wir auf dem Wachberg Bäumchen umgepflanzt haben, ein paar Stunden mitgemacht. Da es sehr gut ging und Spaß gemacht hat, wurde heute Nachmittag noch ein bisschen mitgemacht. Außerdem konnte ich endlich den arbeiten, dessen Autokennzeichen aus Idaho ich seit ewiger Zeit im Zimmer hängen habe: W7II. Bill wohnt aber inzwischen nicht mehr in Idaho, sondern in Iowa.

DP6A (Op. DL8OH)  Eigentlich wollte ich den Contest nutzen, um zwei 4SQ-Controller, nämlich den 8-Richtungs-Umschalter von RemoteQTH.com und eine ca. 40 Jahre alte Original-Hybridbox von ComTek zu vergleichen. In der ersten Nacht war die remoteQTH und in der zweiten Nacht ComTek dran. Um es in aller Kürze vorweg zu nehmen: Es lohnt nicht den Aufwand, in 8 Richtungen schalten zu können. Die 4SQ-Keule ist i.a. so breit, dass sie die Zwischenbereiche sehr gut und ohne merkbare Einflüsse abdeckt. Das Hybrid-System, das beide Controller verwenden, ist wirklich sehr breitbandig und relativ unsensibel gegenüber geringen Fehlanpassungen. Wie ON4UN immer sagt: "A forgiving system".
In Richtung NA wurden in der ersten Nacht 17 Calls und in der zweiten Nacht über 50 Calls mit insgesamt fast der Hälfte aller S/P erreicht. Ansonsten waren es zu fast 80 % EU, relativ wenig AS (4L, JT, VU, A6, JA, UA9/0, et al.) ZL3IO war einziger Kontakt nach OC und AF war sehr dünne. (Tom, ich habe Dich vermisst)
Am späten Sonntagnachmittag packte mich dann der Ehrgeiz und ich beschloss, es sollten 100k werden...

DP6K  Naja, wir haben eben auch etwas mitgetüdelt :)

DQ1P (Op. DK1IP)  nach Krankheits-bedingter Alu-Abstinenz hier meine erste Aktivität für den FC in diesem Jahr. Es wird wohl nicht mehr für die erforderlichen 5Mio Punkte reichen, aber der olympische Gedanke. Wg der vorhandenen Einschränkungen war die Teilnahme auch nur in der Altmänner-Kategorie aka Classic möglich, aber es hat viel Spaß gemacht. Mal sehen, welche Conteste noch zu packen sind.

DQ4W  Der Samstag fühlte sich etwas mau an mit einer SN=75, aber erdmagnetischer Unruhe. Leise Signale  und die Bänder öffneten sich nicht so richtig am Samstagmorgen.
Danach erholten sich aber die Condx und der Sonntag war recht ordentlich mit Öffnungen bis zur US-West Coast auf 40, 20 und 15 m. JA fiel bei uns etwas dürftig aus, aber dafür gelangen ZL auf 40 und 20, 9M2 auf 40, KH6 und KL7 auf 20, YB auf 15, 20 und 40, V31 auf 80 und JT auf 40, 20 und 15m und noch einiges mehr so dass eine neue Rekord-Punktzahl erreicht wurde.
Die Station war 48 Stunden lang besetzt bis auf eine gemeinsame Weißwurst-Pause am Samstagvormittag - was bei den CQWW-Contesten bekanntlich erlaubt ist (=CQ Weiß Wurst).
Die Kombination Win-Test 4.37 + MMTTY 1.68A lief wie immer sehr zuverlässig durch, keine Überraschungen, keine Abstürze. Geschätzt 95% der QSOs sind über S&P ins Log gekommen. CQ-Rufen rentierte sich nur auf 40 und 80m.

OE2E (Op. OE2GEN)  viele Multis nicht erreicht, 15-Meter Antenne verweigerte!

ZL3IO  Ich habe zur Abwechselung mal meine eigenses Rufzeichen aktiviert. Danke fuer die vielen BCC QSO's. Bedingungen waren deutlich besser als letztes Jahr. Wenig 80 m Aktivitaet. Ausser VK kein Pazifik, kein UA/UA9/0, nur 1 x JA auf 80. Dafuer etliches aus EU und USA. Hier fehlen immer Sachen, die eigentlich ganz einfach ein sollten. Kein ZL/z32 auf 10/80 m. Zone29 (VK6) nie gehoert. Ein paar JA's (plus 3 x US, 1 x HP) auf 10m aber nix aus dem Pazifik. Viele sonst einfach Staaten/Prov. scheinen in RTTY inaktiv zu sein. Gaenzlich fehlen hier: AR, WV, VT, DC, NM, ND, LB, NS, NT, YT, PE
Technik hat ordentlich gespielt. ZU den OC DX Contesten die naechsten zwei Wochenenden sind Remote Aktivitaeten von ein paar Kids geplant. Zum WWDX SSB wid ein kleines Team aus Jugend- & Alt-Ops mit machen. Klasse ist noch unklar. Zum WWDX CW sollten wir ein M/2 Team zusammen bekommen.




Impressum   Datenschutzerklärung   Seitenanfang
Webmaster: Werner Maier, DL4NER 
Content Management System: fCMS v4.11 by fidion